Projektergebnisse

Im Leitfaden werden insbesondere jene Themen, die für die Verwaltung von großer Bedeutung sind, ausführlich dargestellt. So wird anschaulich vermittelt, dass das Vergaberecht – an das öffentliche Einrichtungen ja gebunden sind – die Forderung nach Verpflegung in Bioqualität in einer Ausschreibung ausdrücklich erlaubt. Auch sind konkrete Vorschläge zur korrekten Formulierung von Ausschreibungen im Leitfaden zu finden. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele wird deutlich gemacht, dass der Bioeinsatz trotz begrenztem Budget und verwaltungstechnischer Vorgaben auch in öffentlichen Einrichtungen erfolgreich umgesetzt werden kann. Es werden zahlreiche Tipps für die praktische Umsetzung gegeben, beispielsweise was bei der Auswahl von Lieferanten zu beachten ist und wie man die Zusatzkosten minimieren kann.

 

Unsere Projektergebnisse:

  1. Bio-Lebensmittel sind als Vergabekriterium nicht nur zulässig, sondern von Seiten der EU sogar erwünscht.
  2. Beeindruckende Praxisbeispiele zeigen, dass die richtige Einführung von Bio-Lebensmitteln die Menschen begeistert, nicht zwingend zu Mehrkosten führt und die Mitarbeiter/innen in Küchen und Einrichtungen zufriedener werden.
  3. Mit dem Leitfaden ist die "Bio-Einführung" eine machbare Aufgabe.
  4. Sie müssen es wollen!

Bio - nach Öko-Verordnung LogoGefördert durch das Bundesministerium
für Ernährung und Landwirtschaft
im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau
und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft

Kontakt

Dr. Werner Ebert
BioMetropole Nürnberg
Hauptmarkt 18, 90403 Nürnberg
Telefon: 0911 / 231 41 89
Kontaktformular