header Landshut

Landshut

LA Logo grau neu

Die ökologische Landwirtschaft schont Böden und Grundwasser, weist einen geringeren Rohstoff- und Energieverbrauch auf, schützt das Klima und fördert die Artenvielfalt. Verbunden mit regionaler und saisonaler Verarbeitung sowie Konsum steht die Bio-Branche für eine nachhaltige Wirtschaftsweise und gesunde moderne Lebensmittel.

Ökolandbau hat im Stadtgebiet Landshut schon eine gewisse Tradition. Die Staatliche Fachschule Agrarwirtschaft, Fachrichtung Ökologischer Landbau ist die älteste Fachschule für Ökolandbau im deutschsprachigem Raum. Die Meyermühle verarbeitet seit 1982 Bio-Getreide und ist heute ein wichtiger Abnehmer für Ökobetriebe. Rund 600 bayerische Öko-Landwirte erzeugen Getreide nach strengen Richtlinien des Naturland-Verbandes und beliefern die Meyermühle. Auch die örtlichen Brauereien brauen schmackhaftes Ökobier.

Aber auch in der Stadtverwaltung ist Bio seit Langem ein Thema. Die Stadtwerke Landshut verpachten landwirtschaftliche Nutzflächen im Trinkwasserschutzgebiet vorrangig an Bio-Betriebe. Mit einem Flächenanteil von 28% werden bereits 60 ha biologisch bewirtschaftet. Die Spitalstiftung bewirtschaftet die 6,5 ha des Mühlhofes nach Naturlandkriterien und ist zertifiziert. Auch die Vergaberichtlinien für Dulten und den Christkindlmarkt enthalten ökologische Kriterien und bevorzugen das Angebot von Bio-Produkten.

Mit dem Beitritt zum Netzwerk der Bio-Städte hat sich Landshut zum Ziel gesetzt, in Tageseinrichtungen den Einsatz von Bio-Lebensmitteln gemeinsam mit den Empfehlungen der „Deutschen Gesellschaft für Ernährung“ schrittweise umzusetzen. Das Engagement soll natürlich als Vorbild dienen und Bio in privaten Einrichtungen und Gastronomie fördern.

Kontakt
Amt für öffentliche Ordnung und Umwelt, Fachbereich Umweltschutz
Richard Geiger
Luitpoldstraße 29a
84034 Landshut
Telefon: 0871 88 16 87
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.landshut.de

 

 

Bio - nach Öko-Verordnung LogoGefördert durch das Bundesministerium
für Ernährung und Landwirtschaft
im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau
und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft

Kontakt

Dr. Werner Ebert
BioMetropole Nürnberg
Hauptmarkt 18, 90403 Nürnberg
Telefon: 0911 / 231 41 89
Kontaktformular